Alle zwei Wochen trafen sich die WiWö in einem Zoom Meeting zu der üblichen Zeit.
Heute war der letzte Heimabend vor Weihnachten, deshalb überlegten sich die WiWö-LeiterInnen eine kleine Überraschung für alle Kinder.16122020KekseWiWö

 


16122020KekseWiWö

Diese wurde dann mit viel Freude und Genuss im Heimabend während der Geschichtenstunde von Akela gegessen.

Den Heimabend abgerundet haben noch zwei Runden StoryCubes, wo zwei lustige Geschichten entstanden sind.

Thema Weihnachten

Es war einmal ein König, der liebte Weihnachten und wohnt in einem Schloss. Der König war sehr reich und hatte ganz viele Säcke voll mit Geld. Zu Weihnachten isst der König immer Pilzen und er malt eine Karte. Aber eigentlich war der König unzufrieden, weil Weihnachten nicht im Sommer stattfindet. Der König hat als Haustier eine Katze in seinem Schloss fütterte er sie mit Vögeln. Der König hat viel Geld in einer Truhe gefunden und kaufte sich gleich noch ein zweites Schloss. Und er war mal im Sommerurlaub am Meer und tratschte mit Poseidon und half ihm beim Putzen, daraufhin schenkte Poseidon ihm seinen Dreizack. Sein drittes Schloss hat er in den Berge, der König hat auch eine Burg. Der König musste leider die Schule wiederholen, da er 1000 Fehler in einer Mathe Schularbeit hatte. Er hat auch einen riesigen Wagen, der mit einen Haufen Geld darauf. Der König hat außerdem in einem Stall zehn Pferde und auch einen Bienenstock mit 1000 Millionen Bienen. Seine Brille hatte der König immer auf, auch in der Nacht. Als Weihnachtsessen bekam der König eine riesig große Nudelsuppe. Und am Schluss holte er sich einen schönen Weihnachtsbaum, beschmückte ihn und feierte mit all seinen Freunden Weihnachten.

Thema Pfadfinder

Es war einmal ein König, der Pfadfinder war und er hatte ein Schloss mit einem riesigen Loch in der Mauer. Der Pfadfinder wollte mit seinem Freunden, die auch Pfadfinder waren, einen Ausflug auf einem Schiff machen. Der Pfadfinder spielte jeden Abend vor einem Lagerfeuer Gitarre. Er fand eine Karte und am Ziel dieser Karte gibt es eine riesig große Überraschung und die Pfadfinder gingen in ein Labyrinth und dank der Karte fanden sie wieder hinaus. Dann kam aus dem Nichts ein Hofnarr und erzählte ihm viele lustige Witze. Er hatte eine wunderschöne Kette und in seinem Urwald vor seinem Schloss wimmelte es nur von Affen. Schlussendlich fanden sie den Schatz auf einer kleinen Insel. Im Dschungel regnete es oft, deshalb fragten die Affen, ob sie in das Schloss dürfen und der König erlaubte es ihnen natürlich. Einen Frosch ließ er auch in das Schloss und küsste ihn und der Frosch wurde zu seiner wunderschönen Pfadfinder-Prinzessin.

Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr wünscht das WiWö-Team.

Diese Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität zu bieten.